Hinter den Kulissen von Anne Henles Online-Fachkongresswoche für Osteopathen

Anne Henle – eine interessante und wundervolle Frau, die wir mit Livemore schon seit einiger Zeit in Ihrem Onlinebusiness begleiten dürfen. Anne ist Osteopathin, Mama, Onlinekongress-Veranstalterin und unterrichtet nebenbei auch noch.

Zum Start ihres zweiten Onlinekongresses wollen wir gerne die Chance ergreifen und mit ihr ein bisschen hinter die Kulissen eines so vollen, erfüllten Lebens zu schauen. Wie ihr Start in die Welt des Online-Business begann und wo sie jetzt steht. Folge uns ein kleines Stückchen und lass Dich inspirieren von Annes Weg.

Was hat das Thema „Geburtstrauma“ mit ihrer persönlichen Entwicklung zu tun?

Genau das war der Startschuss zu der Entwicklung, die Anne drei Jahre später zu ihrem ersten Onlinekongress geführt hat. Natürlich ist jeder Kongress auch ein bisschen wie eine Geburt, aber in diesem Fall war dies das Thema ihrer Abschlussarbeit in der Kinderosteopathie. Die Bachelorarbeit war eine Interviewstudie zum Thema „Geburtstrauma – was verstehen Osteopathen unter diesem Wort“ und hat Anne so viel Spaß gemacht, dass der Wunsch in ihr aufkeimte, weiter Interviews durchzuführen.

Doch wie es oft so ist, war das Thema nach Abschluss der Arbeit auch schnell wieder vom Tisch. Bis sie gefragt wurde, ob sie selbst Lust hätte, auf einem Onlinekongress zu einem anderen Thema als Sprecherin mitzuwirken. Die Idee des Onlinekongresses war geboren 🙂

Ihr Herz gewinnt

Zwei bis drei Jahre hat sie diese Idee vor sich hergeschoben, das ein oder andere Gespräch mit uns geführt und dann doch wieder verworfen. Zu groß war der Respekt vor der Arbeit, vor den finanziellen Ausgaben und auch davor, was andere Ostheopathen zu so einem neuen Konzept sagen würde.

Doch da war auch ihr Herz, das diesen Onlinekongress so sehr wollte, das so laut „Ja“ schrie, dass es schwer zu überhören war..

Letztes Jahr gewann dann Annes Herz und sie sprang voller Power in die Organisation ihres ersten Onlinekongresses. Wider ihrer Angst fand der Kongress viel Unterstützung und wurde mit 28 Speakern, 2000 Teilnehmern und rund 1000 verkauften Kongresspaketen auch eine runde Sache. Aber vor allem konnte Anne selbst, laut ihrer eigenen Aussage, so viel für sich selbst mitnehmen aus ihrem eigenen Kongress. Unbezahlbar, würde ich sagen.

Der Traum wird Wirklichkeit

Dieses Jahr erfüllte Sie sich den Wunsch nach einem zweiten Onlinekongress. Vor ein paar Wochen durften wir zusammen mit ihr auch ihre Online-Plattform Lomerio.de aufbauen, die die Möglichkeit eines kontinuierlich wachsenden Austausches bietet.

Auf die Frage, was sich durch die Kongresse bei ihr geändert hat, haben wir eine sehr bodenständige Antwort erhalten: Ihre Praxis ist weiterhin so voll wie vorher, die Kongresse macht Anne also noch on top und nicht anstatt.

So soll es sein: Anne hat ihre Ängste über Board geworfen und ihren Traum gestartet und auf voller Linie gewonnen.

Wenn auch in Dir so ein Traum schlummert, melde Dich doch einfach bei uns.

Livemore freut sich schon auf Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.